Architekt Stefan A. Sperl
impressum-kontakt
http://www.stefansperl.com/arbeitsweise.html

© 2014 Architekt Stefan A. Sperl
 
-----------------

Solarpark (Monsteranlage)

Solarfabrik

Herr Bürgermeistern Krichenbauer und die Freien Wähler Burgkirchen möchten auf dem Linnerfeld, das unmittelbar an die Stadt Burghausen grenzt und von so vielen Burghausern als Naherholungsgebiet dient den größten Solarpark Bayerns installieren.

Photovoltaikanlagen auf Dächern und auf Minderflächen sind super! 

Bei dem oben genannten Feld handelt es sich allerdings um bestes Ackerland also sicher keine Minderfläche. 

Beängstigend ist die schiere Größe von 150.000m² (15 Fußballfelder) und die maximale Tiefe von 500m vom Bahngleis. 

Wenn dieser Präzedenzfall erst mal genehmigt ist, wird die Bahnlinie Burghausen – Mühldorf in 1km Breite mit Solarparks zugepflastert. Wahnsinn!

Der Hauptinitiator – der reichste Bauer des Landkreises – hat weitere Flächen entlang der Bahnstrecke in Pirach, Kastl …… 

Und auf den Flächen geht’s dann weiter bis sich entlang der Bahnlinie Burghausen – Mühldorf ein Solarparkstreifen von 1km Breite zieht.

Die Freien Wähler in Burgkirchen sind dafür (oder sie haben die Entwicklung noch gar nicht erkannt), die Grünen sind dagegen – das spricht Bände - zeigt woher der Wind kommt! 

Um was geht es also hier?

Hier geht’s nur ums Geld die Umwelt ist egal.

Ein Solarpark bringt 3.500€ Pacht im Jahr ein Acker ca.700-1.000€! Das gesamte Feld bringt also 53.000€ Pacht anstatt 10.000€ im Jahr!

Wohnen Sie auch im 500m Bereich entlang der Bahn? – Oder Ihre Bekannten? 

 

Solarenergie ist super! – Auf Dächern, entlang Autobahnen, ICE-Strecken, Hanglagen, Kiesgruben, Felder mit minderwertigem Boden, saure oder nasse Wiesen oder auch von mir aus vor dem eigenen Hof bis maximal 10.000m² wenn die Nachbarn einverstanden sind. 

Aber das Naherholungsgebiet von Burghausen zuzupflastern absahnen und vor seinem eigenen Hof nur Grüne Wiese zu haben ist einfach nur unverschämt. Man könnte sich fast hinreißen lassen und das als schamlos bezeichnen.

Ich bitte die PNP seit einem Monat darüber zu Berichten – aber NICHTS!

Für weitere Infos:

Facebook: Linner Stefan